Systeme, Strukturen, Methoden sind kopierbar. 

Die Menschen nicht.

Die Zeit der gewohnten Routinen ist vorbei

Unruhige und stürmische Zeiten treffen alte und starre Denkmodelle besonders hart. Sie schaffen aber auch Möglichkeitsräume für Neues. In der Arbeitswelt ist es Zeit für ein neues Paradigma. Weg von predict & control hin zu empower & unfold.
Unternehmensführung in Zukunft ist Führung entlang von Purpose, Vision und Haltung.

Nicht jede Organisation soll ein purpose Unternehmen werden, aber jede Organisation sollte ihren Daseinsgrund kennen und diesen als inneren Kompass verwenden. Wenn das gelingt können sich in den neuen Möglichkeitsräumen MitarbeiterInnen entfalten und Innovationen in die Welt bringen, die Menschen wirklich brauchen.

Die unfold Methode

Die unfold Methode ist ein mehrstufiger Prozess der Entfaltung, der bei den Menschen ansetzt und zu Lebendigkeit, Wirksamkeit und Innovationskraft von Organisationen führt.

 

uncover
purpose & vision

Anliegen
Daseinsgrund kennen und täglich leben

Ausrichtung
Ein klares Zielbild ansteuern

Agilität
Kollektive Ziele verfolgen und messen

unleash
potential

Führung
Mit neuem Mindset Entfaltung ermöglichen

Wirksamkeit
Individuell wirksam sein

Zusammenarbeit
Effektiv im Team Ergebnisse produzieren

unlock
innovation

Evolution
Innovations-Mindset verinnerlicht haben

Innovation
Innovationen in die Welt bringen

Relevanz
Marken stärken, um  relevant zu bleiben

Für wen eignet sich die unfold Methode?

Für UNTERNEHMER*INNEN, MACHER*INNEN UND GESTALTER*INNEN im Wandel, DIE MIT IHREN MARKEN UND ORGANISATIONEN MENSCHEN BEWEGEN.

doppelpaula

USE CASE

doppelpaula

01 WHERE WE STARTED

Innerhalb von vier Jahren hat Patricia Plasser mit Doppelpaula ein Boutique Designstudio geschaffen, das für internationale Kulturevents wie die Kulturhauptstadt SKGT 24 aber auch renommierte Marken wie Grüne Erde herausragende Kreation liefert.
Im Tagesgeschäft blieb der Gründerin kaum Zeit die Zukunft ihres Unternehmens aktiv zu gestalten. So behutsam sie Identitäten für Ihre Kunden schafft, so sehr wurde ihre eigene von Außen bzw.von ihren Kunden bestimmt.

02 WHAT WE DID

Freilegen des Purpose
Erarbeiten einer Unternehmens Vision
Einführung von Objectives and Key Results

03 WHERE THEY ARE NOW

Die neue Klarheit über den Daseinsgrund und die erarbeitete Vision haben einen Denkprozess angestoßen, ob der eng mit dem Namen der Gründerin verbundene Name auch für das Unternehmen noch passend ist. Darüber hinaus arbeitet das Team mit neuen agilen Meeting Routinen, um die OKRs ständig im Blick zu haben und so der Vision jeden Tag ein Stück näher zu kommen.

SEP

USE CASE

sep

01 WHERE WE STARTED

Der Salzkammergut Einkaufspark, oder kurz SEP, ist seit 45 Jahren der regionale Nahversorger im Salzkammergut. Mit 100 Shops auf 40.000qm werden besonders die Shopping Bedürfnisse von Familien bedient.
Das Familienunternehmen wird von den Geschäftsführern in zweiter Generation geführt und befindet sich im ständigen Wandel. Durch die starke Konkurrenz des Online Handels entstand das Bedürfnis den SEP klarer zu positionieren und zur Attraktion werden zu lassen.

02 WHAT WE DID

Freilegen des Purpose
Erarbeiten einer Unternehmens Vision
Leadership Coaching
Strategy Building

03 WHERE THEY ARE NOW

Der freigelegte Purpose dient jetzt schon als Kompass für viele Entscheidungen hin zur Visions Erreichung. Die nächsten Jahre werden für den Handel und somit die Mieter des SEP bestimmt sehr herausfordernd. Der Glaube an die eigenen Möglichkeiten ist stärker denn je und der Innovationsfunnel ist mit vielen Ideen gefüllt, die gemeinsam mit unfold. in die Welt gebracht werden wollen.

Shwoop

USE CASE

doppelpaula

01 WHERE WE STARTED

Sebastian und Karin sind zwei leidenschaftliche Unternehmer mit einer klaren Mission: Nachhaltigkeit. In ihrem Unternehmen REIN NATÜRLICH bedeutet das ein Miteinander von Mensch, Natur und Wirtschaft zum Nutzen aller Beteiligten. 2011 gegründet mit dem Ziel, dass Reinigung auch anders gehen kann wird das Unternehmen seinem Namen heute zu 100% gerecht. Die Unzufriedenheit mit herkömmlichen Reinigungstextilien aus Kunstoff Mikrofasern spornte die beiden an, Zeit und Energie in die Entwicklung von Reinigungstextilien aus nachwachsenden Rohstoffen zu stecken, die nicht als Mikroplastik in unseren Gewässern landen.

02 WHAT WE DID

Design Thinking Prozess

03 WHERE THEY ARE NOW

Aus dem Wunsch den Reinigungsmarkt ökologischer zu machen ist ein konkretes Projekt geworden. Die auf Basis umfangreicher Analysen und Konsument*innen Interviews vom doppelpaula designstudio gestaltete Marke “shwoop” steht in den Startlöchern. Aktuell liegt der Fokus auf Produkttests und -optimierungen. Wir freuen uns unseren Teil dazu beigetragen zu haben, dass diese tolle Idee in die Welt kommen kann.